Bester Sekt ist unsere Mission

Bester Sekt ist unsere Mission

Nur ausgewählte Schaumweine mit extralanger Hefelagerung werden in die finesparkling® Kollektion aufgenommen. Die edelsten Prickler der Welt, wie Champagner, Cava, Crémant, Franciacorta oder Trentodoc, sie alle werden nach der Methode der traditionellen Flaschengärung hergestellt. Bei diesem besonderen Verfahren findet die zweite Gärung des Grundweines in der selben Flasche statt, in welcher der Schaumwein letztlich verkorkt und mit Etiketten ausgestattet wird. Sekt von finesparkling® entsteht nach dieser Methode und befindet sich somit in bester Gesellschaft. Jede einzelne Sektflasche beinhaltet ihren eigenen einzigartigen Gärprozess. Wir lieben hervorragenden Wein und eine sehr feine und besonders langanhaltende Perlage. Diese Kombination ist Genuss höchster Stufe. Deshalb ist jede Flasche Premiumsekt von finesparkling® ein ganz besonderes Erlebnis. Machen Sie den Sekt-Test und vergleichen Sie die Qualitäten der prickelnden Vielfalt. Ihr Geschmack entscheidet.

Die Grundweine Sekt

Nur eine hervorragende Traubenqualität kann letztlich auch einen herausragenden Sekt hervorbringen. Weingärten aus dem sonnigen Burgenland liefern die Grundlage für die Qualität von finesparkling®. Unser Bestreben ist ein außergewöhnlich fruchtiger und cremiger Sekt. 

Die erste Gärung

Da speziell nur jener Mostanteil gewonnen wird, der kaum Gerb- und Bitterstoffe enthält, ist die Mostmenge sehr reduziert. Nachdem sich über mehrere Stunden grobe Trübstoffe abgesetzt haben, kann der beinahe klare Most gelöst und gekühlt werden. Durch die Zugabe von Hefe kommt es, auf Basis des Fruchtzuckers, zu einer ersten alkoholischen Gärung.

Die Flaschenfüllung

Das Ergebnis der ersten Gärung wird gefiltert und in die endgültigen Flaschen gefüllt. Der bisher noch vorhandene natürliche Fruchtzucker hat sich zwischenzeitlich in Alkohol umgewandelt. Damit es zu einer weiteren alkoholischen Gärung kommen kann, muss nun ein sogenannter Tiragelikör zugesetzt werden, in dem wiederum auch Hefe enthalten ist.

Die Hefelagerung

Der zweite und besondere Gärvorgang in der Flasche gibt dem Premiumsekt den letzten Schliff. Diese Methode bringt den Sekt in die oberste Liga. Während der zweiten Gärung entsteht ein Flaschendruck von über 5 bar. Auf diesem Hefedepot kann der Sekt viele Jahre lagern und wird durch eine lange Lagerzeit sehr cremig.

Die Rüttelung

Damit sich die Hefe sammeln kann, werden die Sektflaschen gerüttelt. Was früher sehr anstrengend und auch zeitintensiv war, können heute sehr präzise Rüttelmaschinen übernehmen. Mit exakt geführten Achteldrehungen wird der Sekt über einen Zeitraum von etwa 2 Tagen bis zur senkrechten Position auf den Kopf gestellt.

Das Binden

Die gesamte Hefe hat sich nun im Flaschenhals gesammelt. Bevor der kostbare Premiumsekt in den Verkauf gelangt, muss die Hefe zuerst entnommen werden. Um eine möglichst saubere Entnahme zu gewährleisten, werden die Flaschenhälse in einem Solebad bei ca. minus 22 Grad Celsius gefroren, um das Hefedepot zu binden.

Das Hefedepot

Die gesamte Hefe ist nun direkt im Flaschenhals beim Kronkorken in einem Eispfropfen gebunden. Dadurch können die Sektflaschen stehend weitergeführt werden. Im weiteren Verlauf kommt es zum sogenannten „Degorgieren“. Mit dem Lösen des Kronkorkens wird das Hefeeis durch den Druck aus der Flasche befördert. Im Zuge der Hefeentnahme geht stets auch etwas Sekt verloren. Die nachfolgende „Dosage“ bringt die Füllung wieder ins Lot. 

Die Dosage

Je nachdem welchen Süßegrad der Sekt haben soll, wird mit der notwendigen Auffüllung gleichzeitig die „Versanddosage“ eingebracht. Diese besteht aus einer geheimen Rezeptur mit zum Teil edelsüßem Prädikatswein. Für finesparkling® Premiumsekt haben wir uns für eine feine Abstimmung in der Stufe Brut entschieden. Die Sektbereitung ist nun abgeschlossen. Im letzten Schritt geht es weiter zur schönen Flaschenausstattung mit Verschluss und Etiketten.

Bester Sekt als Mission – Der Abschluss

Nach der vollendeten Dosage erhalten die Sektflaschen ihren Korken und den Drahtverschluss zur Absicherung. Mit den Vorder- und Rückenetiketten, sowie der Sektkapsel, erhält der edle Sekt seine entsprechende Erscheinung und ist nun bereit für seinen großen Auftritt. Mit der „Méthode Traditionnelle“ hat in jeder einzelnen Sektflasche ein eigener Gärprozess stattgefunden. Deshalb ist jede Flasche von finesparkling® ein Unikat und purer Hochgenuss.